Attila vom Kummerberg, aus "Anni vom Salzigen See" und "Dexter von der Königsleite"

Creta vom Kummerberg

Von Kindesbeinen an hatten ich mit Deutsch-Kurzhaarhunden zu tun.

 

 

Bereits mein Vater und Großvater, beides passionierte Jäger, führten von je her einen Deutsch Kurzhaar.

 

 

 

 

 

Gero vom Theelshof und Führer Volker Schirmer

 

 

 

 

 Warum der Zwingername "vom Kummerberg"

 

 

 

Wie jeder Wurf aus Leistungszuchten, benötigte der Zwinger natürlich einen Namen.

 

Wir dachten einige Zeit darüber nach, wie er wohl heißen sollte.

Dann kam bei einem gemütlichen Sonntagsfrühstück der erlösende Gedanke.

Da wir das Glück haben, vom Garten aus, auf unser Jagdrevier zu Blicken und auch auf den Ort wo unsere Hündin "Anni vom Salzigen See" und unser Rüde "Attila vom Kummerberg" am liebsten ihrer Arbeit nachgehen und wir dort das meiste Niederwild haben, fiel der Zwingername genau auf diesen Ort "vom Kummerberg".

 

Dieser erstreckt sich ca 200 Meter vom Dorf entfernt, bis ca 2 km weiter zum Wald, welcher bis auf wenige Hektar auch zu unseren Jagdgebiet gehört.

 

Ein ideales Gebiet, wo unsere Hunde alle Reize der Jagd ausüben können.

Der Kummerberg ist ein abwechslungsreiches Revier und dadurch wird es den Anspruch dieser edlen Vorstehhunderasse gerecht.

Durch verschiedene Fruchtfolgen bietet es Abwechslungsreiche Jagdmethoden, um Niederwild weidgerecht zu bejagen.

 

 

33236